Startseite
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Schulsozialarbeit

Das Angebot der Schulsozialarbeit an der Grundschule Alb-Lauchert-Schule wird seit September 2019 von Carina Gluitz, Diplom-Pädagogin, umgesetzt.
 
Schulsozialarbeit an der Alb-Lauchert-Schule richtet sich sowohl an alle Schüler*innen der Klassen 1 – 4, die aufgrund persönlicher, sozialer, familiärer oder auch schulischer Schwierigkeiten einen Beratungsbedarf haben als auch an ihre Eltern (bzw. Erziehungsberechtigte). Sie leistet als neutrales Bindeglied eine wertvolle Unterstützung ergänzend zum Bildungs- und Erziehungsauftrag der Schule im Sinne einer schnellen Hilfe vor Ort und bildet einen wichtigen Grundstein des Schulalltags, der ein gelingendes Miteinander mit aller am Schulleben beteiligten ermöglicht.

Carina Gluitz
Was ist Schulsozialarbeit?

Schulsozialarbeit arbeitet präventiv und setzt an den Fähigkeiten
und Stärken jedes Einzelnen an!
Schulsozialarbeit stärkt Schüler*innen in ihrer gesamten persönlichen
und sozialen Entwicklung!
Schulsoziarbeit hat zum Ziel, Benachteiligungen auszugleichen                         
und individuelle Schwierigkeiten zu überwinden!
Schulsozialarbeit ist ein freiwilliges, kostenloses und vertrauliches Beratungsangebot!
Anvertraute Themen werden vertraulich behandelt und unterliegen der Schweigepflicht!


Wie kann die Schulsozialarbeit helfen?

Das Beratungsangebot der Schulsozialarbeit richtet sich an Kinder, Eltern (bzw. Erziehungsberechtigte) und Lehrkräfte.
Die Aufgabe der Schulsozialarbeit ist es vor allem eine verlässliche Ansprechperson für alle Belange zu sein, beispielsweise zu folgenden Themen:

 

Konflikte

 

Erziehungsfragen

 

Mobbing

         

Essstörungen

 

Verhaltensauffälligkeiten (ADHS, Angst, Depressionen)

 

Gewalt (seelische, körperliche) in der Schule oder innerhalb der Familie

         

Migrationserlebnisse

 

Kindeswohlgefährdungen §8a SGB VIII

 

Umgang mit Medien

         

Tod und Trauerarbeit

 

Traumatische Erlebnisse

 

Trennung und Scheidung


Weitere Arbeitsfelder zählen zum Kern der Schulsozialarbeit:

 

Einfallhilfe

In Einzel- oder Gruppengesprächen werden gemeinsam Lösungswege bei persönlichen und schulischen Fragen oder Schwierigkeiten erarbeitet. Bei Bedarf werden Eltern bzw. Lehrer hinzugezogen.
 

Gruppenarbeit und Klassenprojekte

Regelmäßig führt die Schulsozialarbeit in den einzelnen Klassen in Absprache mit den Klassenlehrer*innen Klassenprojekte zu verschiedenen Themen wie z.B. Gewaltprävention, Teamarbeit und Förderung der sozialen Kompetenzen durch.
Zusätzlich findet in der 4. Klasse ein präventives geschlechtergetrenntes Projekt „Total wertvoll – Selbstschutz und Selbstbehauptung“ zur Sexualkunde und ein Projekt zur Stärkung der Medienkompetenz „Gefahren im Internet“ statt.
 

Netzwerkarbeit und Koordinierung

Für ein breit gefächertes Unterstützungsangebot ist eine Vernetzung mit anderen Institutionen und Einrichtungen unabdingbar. Wenn Sie als Eltern passgenaue Unterstützung benötigen, dann kann die Schulsozialarbeit weiterführende Unterstützungs- und Hilfsangebote vermitteln und die Familie bei Bedarf begleiten.

 

Streitschlichter-Ausbildung

Konflikte auf dem Pausenhof oder im Klassenzimmer ist wohl in jeder Schule ein immer wiederkehrendes Thema. Deshalb bietet die Schulsozialarbeiterin für die Schüler*innen der 3. Klasse eine Teilnahme der Streitschlichter-Ausbildung an. Bei diesem Angebot werden die Kinder im Rahmen eines Ausbildungsprogramms zu einem Streitschlichter/Mediator ausgebildet, um anderen bei der Lösung von Konflikten beizustehen und ihnen zu helfen, Konflikte ohne Gewalt auszutragen. Die ausgebildeten Schüler*innen werden dann in der 4. Klasse vor allem in den Pausen als Streitschlichter im Einsatz sein.


Kinder
Aktuelle Projekte

Seit dem 09.11.2020 sind die ausgebildeten Viertklässler offizielle Streitschlichter an der Alb-Lauchert‐Schule und vor allem in den Pausen fleißig im Einsatz. Sie leisten einen wesentlichen Beitrag zu friedlicheren Pausen, weil sie „kleinere“ Streitfälle unmittelbar lösen. Das stärkt und fördert das Miteinander und Füreinander im Schulalltag.


Kontaktmöglichkeiten:

SCHULSOZIALARBEITERIN

Carina Gluitz

Diplom-Pädagogin

 

Alb-Lauchert-Schule

Außerstadt 5

7219 Veringenstadt 

Telefon: (07577) 930-360

Mobil:     (0157) 80 69 69 11

E-Mail:

oder

Sprechzeiten nach Vereinbarung!

Falls Sie mich telefonisch nicht erreichen können, dann schreiben Sie mir bitte eine kurze E-Mail, ich rufe Sie umgehend zurück!